Wie können wir Ihnen helfen?

2021-11-22T00:00:00

Smurfit Kappa betritt eine neue Dimension, im Bereich der Inline-Verpackungsproduktion

Das mega Produktionswerk von Smurfit Kappa Brühl

Smurfit Kappa betritt eine neue Dimension, im Bereich der Inline-Verpackungsproduktion

Der Ausbau des Smurfit Kappa Produktionsstandortes in Brühl ist seit Monaten im vollen Gange. Wo bereits heute im laufenden Betrieb große Mengen papierbasierter Verpackungslösungen für namhafte Kunden produziert werden, entstehen künftig zusätzliche Produktionskapazitäten in einer ganz neuen Dimension. Dabei liegt die Besonderheit, neben dem massiven Produktionsvolumen, insbesondere in der gradlinigen Ausrichtung auf das Produktionssegment in Linie gefertigter Verpackungen.

Realisiert wird diese Ausrichtung durch die Installation einer neuen Wellpappenanlage, mit einer Arbeitsbreite von 2,8 Metern, in einer extra für diese Anlage gebauten Produktionshalle. Angeschlossene Verarbeitungsmaschinen mit einheitlicher Produktionstechnik runden das Bild ab und ermöglichen äußerst effiziente Fertigungsprozesse. Beispielsweise werden Mitarbeiter:innen des Werkes künftig noch besser dazu in der Lage sein, gleich mehrere Anlagen operativ zu bedienen und so die Flexibilität innerhalb der Produktion deutlich zu erhöhen. Engpassfertigungswege werden auf diesem Weg zuverlässig vermieden und Kunden können sich über kürzere Lieferzeiten und noch präzisere „Just-in-time“ Lieferungen freuen. Darüber hinaus führt die schlanke Linienproduktion zu wichtigen Fortschritten im Bereich Nachhaltigkeit, denn die Verwendung effizienterer Anlagen und Maschinen reduziert den Bedarf an Strom und Gas je Fertigungseinheit und verbessert die CO2 Bilanz.

Ingo Grütters, COO von Smurfit Kappa in der D|A|CH Region kommentiert:

„Das Projekt „Megaplant Brühl“ stellt einen weiteren wesentlichen Meilenstein in der gezielten Positionierung der Smurfit Kappa Werke dar. Die gesamte DACH-Organisation kann auf Grund der hervorragenden regionalen Vernetzung sowie den gegebenen Investitionsmöglichkeiten, seine Position konsequent zum Vorteil seiner Kunden ausrichten und gleichzeitig entschlossen auf die Herausforderungen und Anforderungen von morgen reagieren. Mit dem Ausbau von Smurfit Kappa Brühl betreten wir in 2022 eine neue Dimension, im Bereich der Produktion von papierbasierte Verpackungen - mit Vorteilen für unsere Kunden, für unsere Umwelt sowie unser gesamtes Unternehmen.“

Nicht nur das Smurfit Kappa Werk in Brühl profitiert vom Ausbau zum Riesen-Inline-Werk:

Von der umfangreichen Investition (rund 40 Millionen Euro) in den Standort in Brühl wird langfristig die gesamte Smurfit Kappa West Region profitieren, indem auch in den anderen vier Standorten Spezialisierungen vorangetrieben werden. So können bestehende Inline-Produktionskapazitäten der Region künftig nach Brühl verlagert und beispielsweise komplexere Stanz- und Druckvolumina in spezialisierten Schwesterwerken produziert werden. Eine Investition in diese Ausrichtung zeigt sich beispielsweise im Werk Smurfit Kappa in Kreuzau (40 km von Brühl entfernt) in dem zeitgleich eine neue hochmoderne Rotationsstanze implementiert wird.
So bilden sich in der Smurfit Kappa Region West zunehmend spezialisierte Kompetenzzentren heraus, die individuell zugeschnittene Verpackungslösungen für spezifische Branchen, wie bspw. die FMCG-, Automobil-, E-Commerce-, Pharma-, und Chemiebranche produzieren.

Andreas Driftmeyer, Regional General Manager der SK Region West, dazu:

„Die Leistungsfähigkeit und Spezialisierung der Region, in Verbindung mit unseren Papier- und Recyclingwerken in unmittelbarer Umgebung, ist beeindruckend. Wir sind nicht nur dazu in der Lage, unseren Kunden laufend innovative und hochqualitative Verpackungen anzubieten, sondern profitieren dabei stark von der sicheren Rohstoffversorgung – ein wichtiger Faktor, gerade in der heutigen Zeit.“

Das gesamte Ausbauprojekt in Brühl wird in der zweiten Jahreshälfte 2022 zu wesentlichen Teilen umgesetzt sein. Für 2023 sind im Anschluss noch Kapazitätserweiterungen geplant, welche dann im laufenden Betrieb umgesetzt werden können. In der letzten Ausbaustufe wird das Smurfit Kappa Werk Brühl jährlich rund 200 Millionen Quadratmeter Wellpappe produzieren, 50 neue Arbeitsplätze werden geschafften und arbeitstäglich wird es möglich sein, bis zu 800.000 Verpackungen aus Wellpappe zu fertigen.