Smurfit Kappa Brühl wird zum Mega-Produktionswerk

Wie können wir Ihnen helfen?

2020-10-19T00:00:00

Smurfit Kappa Brühl wird zum Mega-Produktionswerk

50 Millionen Euro für mehr Kapazität, mehr Arbeitsplätze, mehr Effizienz

In den letzten Jahren ist der Bedarf an Verpackungen für den Onlineversand und den Konsumgüterbereich im Handel deutlich gestiegen. Smurfit Kappa, führender Anbieter papierbasierter Verpackungslösungen, hat an diesem Trend partizipiert und sorgt mit einer Investition von rund 50 Millionen Euro, am Standort in Brühl, für neue Kapazitäten.

Mittels dieser umfassenden Maßnahme wird das Werk Smurfit Kappa Brühl bis Mitte 2023 auf ein jährliches Produktionsvolumen von mehr als 200 Millionen Quadratmeter Wellpappe ausgebaut. Diese Menge an Wellpappe entspricht einem Streifen von einem Meter Breite, der fünf Mal am Äquator um die Erde gelegt werden könnte.

Produziert, weiterverarbeitet und logistisch gehandhabt werden diese neuen Kapazitäten durch diverse Investitionen in Gebäude, Wellpappen- und Verarbeitungsmaschinen sowie Peripherie. Herzstücke sind dabei eine neue Wellpappenanlage von BHS mit einer Arbeitsbreite von 2,8 Metern sowie Inline-Maschinen, die aus Wellpappe bedruckte oder unbedruckte Verpackungen hoch effizient inline herstellen. Der Standort wird künftig dazu in der Lage sein, bis zu 800.000 Verpackungen pro Arbeitstag aus Wellpappe zu fertigen.

Neben den erweiterten Produktionskapazitäten werden zudem rund 50 neue Arbeitsplätze geschaffen. Dies ist ein äußerst positives Signal in den derzeit sehr herausfordernden Zeiten, wie Smurfit Kappa DACH Geschäftsführer Boris Maschmann kommentiert: „Trotz der uns alle belastenden COVID19 Pandemie halten wir an unseren Erweiterungsplänen in Brühl fest. Wir senden mit diesem Projekt das deutliche Signal an unsere Kunden sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass Smurfit Kappa das Unternehmen ist, das Perspektiven, Fortschritt und Zuverlässigkeit bietet.“

Andreas Driftmeyer, Regional General Manager der Region Smurfit Kappa West, ergänzt: „Wir sind sehr stolz, dieses Großprojekt umsetzen zu können. Wir sind davon überzeugt, mit diesen Maßnahmen den Anforderungen unserer Kunden, nach hochwertigen Verpackungen für den FMCG- und Onlinebereich, gerecht zu werden. Gleichzeitig sind wir stolz, als wichtiger Arbeitgeber in der Region Perspektiven zu bieten.“