Wie können wir Ihnen helfen?
Wie kann ich Ihnen heute helfen?
2018-07-26T00:00:00

Smurfit Kappa und Scania entwickeln gemeinsam eine nachhaltige und optimierte Verpackungslösung

Smurfit Kappa entwickelt zusammen mit dem globalen Transportunternehmen Scania papierbasierte Verpackungslösungen, die einige der bislang in der Lieferkette verwendeten Materialien ersetzen sollen.

Für diese Aufgabe kooperierte der Marktführer für Verpackungslösungen mit der Abteilung „Scania Parts Logistics”, die für den Vertrieb aller Scania Teile verantwortlich ist. Scania verfügt über eine komplexe Lieferkette mit vielen Produkten unterschiedlicher Größe, von denen einige besonderen Produktschutz benötigen. Konkreter bezog sich das Projekt auf die Entwicklung alternativerTransportverpackungen für LKW-Fenster, die bis dato unter Einsatz von vier unterschiedlichen Materialien  verpackt und transportiert wurden, darunter Holzpaletten und expandiertes Polysterol (EPS).

Smurfit Kappa nutzte seinen SupplySmart Service, um jegliche Aspekte von Scanias Lieferkette zu durchleuchten. Diese Analyse wurde mit internen Daten aus über 60.000 Lieferketten abgeglichen, um Möglichkeiten für nachhaltige Veränderungen zu identifizieren.

Smurfit Kappa hat daraufhin ein innovatives neues Konzept entwickelt, welches das EPS-Innenmaterial und die Holzpalette durch eine Hexacomb/Wabenmaterial ersetzt - ein zu 100 Prozent nachhaltiges Material auf Papierbasis. Nicht nur wurde statt mehrerer Materialien nur noch ein einziges verwendet, sondern auch der Platzbedarf der Verpackung konnte um die Hälfte reduziert werden - eine Optimierung, die für Scania signifikante Einsparungen auf Seiten der Transportkosten mit sich bringt.

Brechtel Coox, Packaging Engineer bei Scania Parts Logistics sagt dazu: „Nach einer gründlichen Prüfung dieser anspruchsvollen Aufgabe, überraschte uns Smurfit Kappa mit einer genialen Lösung, die alle unsere Erwartungen übertraf. Scania Parts Logistics baut auf eine optimierte Lieferkette, damit wir unseren Kunden einen erstklassigen Service garantieren zu können.”

Erik Bunge, CEO bei Smurfit Kappa Corrugated Benelux fügt hinzu: „Dieses Projekt war das Ergebnis einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Smurfit Kappa und Scania Parts Logistics. Ausgangspunkt dieses Prozesses war die Frage, wie wir die Lieferkette von Scania im Hinblick auf Zeit, Kosten und Nachhaltigkeit optimieren könnten. Unsere Lösung auf Papierbasis überzeugt insbesondere dadurch, dass sie die Stärken von Wellpappen- und Hexacombproduktion in sich vereint, und uns damit die Möglichkeit gibt, unserem Partner Scania einen innovativen und zuverlässigen Service zu bieten.”