Wie können wir Ihnen helfen?
Wie kann ich Ihnen heute helfen?

Forstwirtschaft

 

Alle Verpackungen auf Papierbasis bestehen aus Holzfasern, einem natürlichen und nachwachsenden Rohstoff.

Bei Smurfit Kappa stammen 75% der Fasern aus recycelten Quellen und nur 25% stammen direkt aus frischem Holz.

Wir haben sehr strenge Standards, um sicherzustellen, dass alles Holz, das an unsere Zellstofffabriken geliefert wird, den höchsten ethischen Standards entspricht. Entweder durch direkte Anpflanzung (wie in Lateinamerika) oder durch ein Netzwerk von vertrauenswürdigen und zertifizierten Lieferanten (Europa) haben wir einen einheitlichen Ansatz für die Holzversorgung entwickelt. Die Chain-of-Custody-Zertifizierung (FSC® oder PEFC ™) ist für die meisten unserer Fabriken und Forstbetriebe vorhanden, und die 100%ige Einhaltung aller Richtlinien ist ein klares Ziel.

Unser gesamtes Holz stammt aus Kulturwäldern (im Gegensatz zum Primärwald). Für die Papierherstellung verwenden wir größtenteils Holz, das für andere industrielle Anwendungen ungeeignet ist, und ergänzen daher andere verantwortungsvolle Holzaktivitäten. Unser Holz stammt hauptsächlich aus drei Arten von Quellen:

Walddurchforstungen - unreife Bäume, die aus dem Kulturwald gewonnen wurden, um den verbleibenden eine gesunde Reife zu ermöglichen

  • Ältere Baumkronen und Äste (Rundholz geht an Sägewerke)
  • Sägewerksabfälle (Platten, Späne und Staub) - aus der Bau- und Holzindustrie.
  • Um den effizienten Einsatz von Holz zu maximieren, verwenden wir ungenutztes Material wie Rinde, Waldreste oder Baumstümpfe, um biogene Wärme und Elektrizität in hocheffizienten Biomassekesseln zu erzeugen. Dies trägt dazu bei, den Energiebedarf unserer Zellstofffabriken zu decken und gleichzeitig die fossilen CO2-Emissionen zu begrenzen.

Unsere nachhaltige Beschaffungspolitik beschreibt unsere Verhaltensregeln für alle Lieferungen von Holzprodukten, sei es aus eigenen Wäldern oder von Drittanbietern bezogen. Diese allgemeine Richtlinie wird in jedem Land angewendet, in dem wir tätig sind:

Kolumbien

Unsere größten Waldplantagen befinden sich in Kolumbien, wo wir 69.500 Hektar Land haben, davon 64% kommerzielle Plantagen, 31% geschützte Naturwälder und 5% für Infrastrukturen.

Unsere Bemühungen sind auf die genetische Verbesserung der von uns gepflanzten Arten (Kiefer und Eukalyptus), deren Pflanzenschutz und die besten Praktiken in der Baumschule und im Waldbau ausgerichtet, was eine höhere Produktivität bei minimaler Landfläche ermöglicht. Genetisch veränderte Organismen (GVO) werden nicht verwendet. Unser kolumbianischer Wald wird seit 2003 mit einem Managementsystem betrieben, das gemäß dem Forest Stewardship Council (FSC®) zertifiziert ist.

Venezuela
Wir besitzen 35.000 Hektar Wald, von denen 60% kommerzielle Plantagen und 40% Naturschutzgebiete sind. In den kommerziellen Plantagen werden hauptsächlich Eukalyptus, Kiefer und Gmelina geerntet. Ein Teil davon wird auch für Forschung und Entwicklung wie Waldbau, Plantagenmanagement, Waldschutz und Forschung verwendet.

Die Waldplantagen in Venezuela sind noch nicht zertifiziert, sind jedoch im Hinblick auf bewährte Verfahren weit fortgeschritten und werden, sofern die örtlichen Gegebenheiten dies zulassen, zeitnah zertifiziert.

Spanien
Wir arbeiten mit einem nachhaltigen Waldmanagementsystem, das gemäß dem Programm zur Anerkennung der Waldzertifizierung (PEFC ™) zertifiziert wurde. Central Forestal, ein engagiertes Forstunternehmen, kümmert sich seit 1968 um die Beziehung zu den Waldbesitzern, beliefert unsere Fabrikem in Spanien sowie Sägewerke der Region, die gleichzeitig ihre Nebenprodukte an unsere Papierfabriken liefern und die vollständige Einhaltung gewährleisten, mit den Prinzipien der Smurfit Kappa Gruppe. Ihre Chain-of-Custody ist nach PEFC ™ - und FSC®-Systemen zertifiziert.

Frankreich

Der Aquitaine-Wald aus Seekiefern ist 0,9 Millionen Hektar groß. Dieser kultivierte Wald gehört privaten Besitzern. Er wird nachhaltig verwaltet und ist PEFC ™ und FSC® zertifiziert.

Smurfit Kappa Comptoir du Pin, ein extern engagiertes Forstunternehmen, arbeitet seit über 60 Jahren mit den privaten Eigentümern und den Waldforschungsinstituten zusammen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Waldes in Bezug auf Genetik, Pflanzenschutz und Erntemethoden zu verbessern.
Seit 2010 hat Smurfit Kappa Comptoir du Pin eine Aktivität zur Erzeugung von Wärme und Strom aus Baumstümpfen entwickelt.


FSC und PEFC
Wir erkennen und nutzen die 2 wichtigsten internationalen Zertifizierungssysteme für Wälder, den Forest Stewardship Council (FSC®) und das Programm zur Anerkennung der Waldzertifizierung