Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Lieferkettensteuerung

Wir bieten eine Reihe von Anwendungen für die Steuerung    von Lieferketten mit Technologien zum elektronischen Datenaustausch (Electronic Data Interchange, EDI) an, mit denen Sie Ihre Geschäftsprozesse optimieren können. 

Durch eine bessere Kommunikation von Kunde und Lieferant können Lieferkettenanwendungen den gesamten Beschaffungsprozess von der Bestellung bis zur Bezahlung optimieren. 

Lieferkettenanwendungen führen zu erheblichen Vorteilen für Ihr Unternehmen, darunter verringerte Kosten für Verwaltung, Lagerung und Logistik. 

Zu den derzeit erhältlichen Lieferkettenanwendungen gehören:

  • Electronic Data Interchange: Über unsere zentrale SCS (EDI)-Plattform können wir unsere Systeme hochgradig in Ihre Systeme integrieren, um Daten wie Bestellungen, Versandanzeigen und Rechnungen auszutauschen.

  • Vendor Managed Inventory: Durch Prognose und Analyse des Bestellverlaufs ermöglichen wir die Just-in-Time-Lieferung von Gütern. Mit besseren Kenntnissen Ihres Unternehmens können wir Ihren Bedarf prognostizieren und die Versorgung in Spitzenzeiten sicherstellen, um das Risiko von Lieferengpässen zu minimieren. 
  • Kundenportal: Ein Informationsportal, mit dem Sie nicht nur Bestellungen aufgeben, sondern auch auf freigegebene Informationen zugreifen können, darunter Verpackungsspezifikationen, Bestellverlauf usw.

Vorteile

  • Verbesserte Kundenbeziehung, hervorragende Kenntnis Ihres Unternehmens und Ihrer Anforderungen

  • Just-in-Time-Lieferungen, weniger Betriebsmittel in Verpackungen gebunden durch geringere Lagerhaltung

  • Verringertes Risiko von Lieferengpässen

  • Weniger Aufgaben für Disponenten

  • Weniger Verwaltungsaufwand für Bestellungen und Anfragen

  • Optimierte Logistik durch weniger eingehende Lieferungen