Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen Druckverfahrens

 
 
 

Von Dudley Underwood

Flexodruck-Experten von Smurfit Kappa und Technical Director der European Flexographic Technical Association (EFTA) seit 17 Jahren

Die Suche nach der richtigen Kombination von Druckverfahren und Bedruckstoffen für Ihr Produkt und Ihre Marketingziele kann äußerst aufwendig sein. Wir bieten eine umfassende Auswahl von Druckverfahren wie Offsetdruck, Flexo PostPrint, High Quality PostPrint, Preprint, Sieb- und Digitaldruck.

Die Auswahl des geeigneten Druckverfahrens für papierbasierte Verpackungen kann in drei Schritten angegangen werden. 

Schritt 1 - Die Funktion

Verschaffen Sie sich Klarheit über die Funktion der spezifischen Verpackung: Primärverpackung, Multi-Pack, Sekundärverpackung (äußere Verpackung) oder Displayverpackung – oder eine Mischung daraus.

Schritt 2 - Schutz oder Präsentaion

Verschaffen Sie sich Klarheit über die Erwartungen an die Verpackung von der Anlieferung zur Verpackungsstraße über die Lieferkette bis zum Auspacken. Beachten Sie dabei insbesondere die relative Bedeutung der beiden Faktoren Schutz/Präsentation, d. h. der Schutz des Produkts gegenüber der Steigerung der Produktverkäufe. Aus diesen Überlegungen ist üblicherweise eine Entscheidung für Voll- oder Wellpappe möglich.

Schritt 3 - Sichtabstand
 

Verschaffen Sie sich Klarheit über den Sichtabstand zur Verpackung. Wird sie aus der Nähe oder aus der Entfernung betrachtet? Erhebliche Unterschiede zwischen einigen Druckverfahren sind bei entsprechendem Sichtabstand nicht oder kaum wahrnehmbar.

Einflussfaktoren

Bei der finalen Auswahl des am besten geeigneten Druckverfahrens sind ausserdem weitere Überlegungen erforderlich

  • Grafische Anforderungen: Welches Druckverfahren am besten geeignet ist, hängt von den von Ihnen gewünschten Ergebnissen - von herkömmlichen Grafiken bis zu Fotoqualität - ab.
  •  Konsistenz: Möglicherweise sollen verschiedene Verpackungsartikel als zur gleichen Produktfamilie gehörend erkennbar sein. In diesem Fall kann die Entscheidung sinnvoll sein, dasselbe Verfahren für mehrere Spezifikationen zu verwenden, auch wenn dies einen Kompromiss bedeutet.
  • Kosten: Wählen Sie ein Druckverfahren aus, das den besten Wert für eine gegebene wirtschaftliche Herausforderung bietet.

Wenn Sie weitere Informationen zur Auswahl des geeigneten Druckverfahrens für Ihre Verpackung oder eine umfassende Erläuterung unserer unterschiedlichen Druckverfahren wünschen, wenden Sie sich an uns.

 

Ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen Druckverfahrens