Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Komplettschutz vor Ölrückständen aus der Verpackung

​Smurfit Kappa, einer der weltweit größten Hersteller von papierbasierten Verpackungen, hat eine innovative Lösung zum Schutz von Lebensmitteln vor Mineralölrückständen aus der Verpackung entwickelt.

​15 April 2014 


Smurfit Kappa, einer der weltweit größten Hersteller von papierbasierten Verpackungen, hat eine innovative Lösung zum Schutz von Lebensmitteln vor Mineralölrückständen aus der Verpackung entwickelt.

Bei dem patentierten Catcher Board MB12 blockiert eine neue Methode die gesamte Oberfläche der Verpackung inklusive der Schnittkanten – anders als andere so genannte "Barrierelösungen".  Das Produkt entspricht in vollem Umfang den aus heutiger Sicht möglicherweise zukünftigen, gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, die verhindern sollen, dass messbare Mengen von Mineralölkohlenwasserstoffen in Lebensmittel migrieren.

Smurfit Kappa_Papierproduktion_1404 klein.jpg

 Der Catcher Board MB12 ist die innovativste Lösung seiner Art auf dem Markt. Es ist aus natürlichen Inhaltsstoffen gefertigt und hält sich strikt an die branchenweit führenden Nachhaltigkeitsstandards von Smurfit Kappa. Das Produkt wird als gestrichener Sekundärfaserkarton (White Lined Chipboard, WLC) und als Vollpappe eingeführt. 

Boris Maschmann, CEO Smurfit Kappa Deutschland: "Das neue Produkt blockiert nicht nur die Mineralölmigration auf der gesamten Oberfläche der Verpackung, sondern sieht so aus, fühlt sich so an und verhält sich während des Weiterverarbeitungsprozesses wie branchenübliche Kartonsorten. Das heißt, unsere Kunden müssen ihre Verpackungsprozesse nicht ändern. Wir sind der Meinung, dass wir mit dem Catcher Board MB12 den zukünftigen Anforderungen unserer Kunden schon jetzt entsprechen. Wenn in Europa Vorschriften für Materialien mit Lebensmittelkontakt eingeführt werden, können wir unseren Kunden ein Produkt anbieten, das die neuen Vorgaben bereits erfüllt."

 

 

Komplettschutz vor Ölrückständen aus der Verpackung