Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Dienstleister Hermes Fulfilment optimiert Lager

​Lagerregalbehälter aus Wellpappe ersetzen Kommissionierwannen aus Kunststoff

Lübeck/Hamburg, März 2012. Die Hermes Fulfilment GmbH nutzt für die reine Lagerung künftig größenoptimierte Regalbehälter aus Wellpappe, die vom Verpackungsspezialisten Smurfit Kappa neu entwickelt wurden.

Bei der regelmäßigen Überprüfung der Prozesse im Kommissionierlager Haldensleben des Dienstleisters Hermes Fulfilment war zuvor gemeinsam nach Möglichkeiten gesucht worden, Kosten zu sparen und zusätzlich dem Nachhaltigkeitsgedanken mehr Rechnung zu tragen.

Im Kommissionierlager, das Hermes Fulfilment für zahlreiche Unternehmen betreibt, werden in Kunststoffwannen tausende Artikel für die Kommissionierung bereitgehalten. Für die Aufbewahrung in Regalen wurden bisher die gleichen blauen Kunststoffbehälter verwendet, die auch für den Transport der verkaufsfähigen Ware in andere Läger und aus den Retourenbetrieben eingesetzt werden.

„Für die reine Lagerung haben wir nun eine Lagerverpackung entwickelt, die für den zur Verfügung stehenden Regalplatz größenoptimiert ist und ideal zum Rückhaltemechanismus des Regals passt“, führt Reinhard Lange, Abteilungsleiter der Produktentwicklung bei Smurfit Kappa in Lübeck aus. „Diese Innovation unterstützt unser Streben nach umweltgerechten und nachhaltigen Lösungen“, freut sich Sven Redelin, Projektleiter der Logistikplanung bei Hermes Fulfilment, „außerdem optimieren wir mit den einheitlichen Lagerbehältnissen die Platzausnutzung im Lager und müssen weniger Wannen anschaffen. Die ursprünglichen Kunststoffwannen werden in unseren Fulfilment-Prozessen besonders für die Abwicklung und den Transport von Retourenartikeln genutzt. Hierdurch entsteht eine Kapitalbindung, welche wir nun reduzieren, weil wir die sehr stabilen Wannen nicht mehr zum Lagern, sondern konzentriert für den Transport verwenden können. Weiterer Vorteil: Durch die sehr kurze Beschaffungszeit der Lagerverpackung können wir deutlich agiler auf Mengenschwankungen in der Transportabwicklung reagieren.“

Smurfit Kappa_Hermes Lagerkiste_1203 210x158.jpg

 

Dienstleister Hermes Fulfilment optimiert Lager