Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Simon

Simon_Ravens QUADRAT.jpg Sales Manager Key Account
Deutschland

 
Ich empfinde es als besonders motivierend bei Smurfit Kappa, dass man aufgrund der de-zentralen Struktur im Unternehmen schon frühzeitig die Möglichkeit hat, viel Verantwortung zu übernehmen

Warum sind Sie bei Smurfit Kappa eingetreten?

Nach meinem Studienabschluss habe ich mich gezielt bei Unternehmen beworben, die Traineeprogramme anbieten. Smurfit Kappa hat in Deutschland zu diesem Zeitpunkt gerade damit begonnen ein Traineeprogramm für Sales & Marketing  zu implementieren. Dieses Programm hat mich überzeugt, zudem empfand ich es als eine zusätzliche Herausforderung, als erster Trainee bei Smurfit Kappa in Deutschland zu starten.

Mein beruflicher Werdegang im Unternehmen.

Im Juli 2001 habe ich als Trainee im Bereich Sales & Marketing im Unternehmen begonnen. Nach 13 Monaten habe ich eine erste Position als Gebietsverkaufsleiter im Werk Germersheim übernommen. Von Oktober 2003 bis Dezember 2006 habe ich als Key Account Manager in Germersheim gearbeitet. Während der Abwesenheit des Vertriebsleiters habe ich dessen Vertretung übernommen. Ab Januar 2007 wurde mir die neu geschaffene Position des Vertriebsleiters Key Account übertragen. Neben der Betreuung  und des Ausbaus des Key Account Geschäftes, war eine meiner Hauptaufgaben die Harmonisierung der Vertriebsstrukturen im Südwesten. Der Südwesten war eine der ersten Regionen in denen als Pilotprojekt die Regionalisierung einer Vertriebsregion umgesetzt wurde. Seit August 2011 arbeite ich als Sales Manager Key Accounts in der Region Nord. In dieser Funktion habe ich zusätzlich die Verantwortung für den Kundenservice der vier Nordwerke.

Woran ich aktuell arbeite.

Aktuell arbeite ich im Rahmen einer Prozessanalyse an einer Optimierung der Abläufe im Kundenservice.

Was war Ihre lohnendste Erfahrung bei Smurfit Kappa?

Meine lohnendste Erfahrung bei Smurfit Kappa war die zeitgleiche erfolgreiche Implementierung von zwei anspruchsvollen Großkunden in unterschiedlichen Werken der Region Südwest. Besonderes herausfordernd war hierbei das abteilungsübergreifende Arbeiten in verschiedenen Implementierungsteams über einen längeren Zeitraum. Hierdurch konnte ich wichtige Erfahrungen für meine weitere Entwicklung sammeln.

Wie sieht eine Arbeitswoche bei Ihnen aus?

In dieser Woche habe ich mich im Rahmen einer Telefonkonferenz mit meinen Mitarbeiten über den aktuellen Stand bei den laufenden Projekten informiert. Bei kritischen Kunden haben wir gemeinsam das weitere Vorgehen abgestimmt und festgelegt. Im Rahmen einer Hygiene-Zertifizierung eines Werkes haben wir die Anforderungen für den Vertrieb umgesetzt und die entsprechenden Mitarbeiter geschult. Das Audit  lief über zwei Tage und wurde von mir als Vertriebsverantwortlichen komplett begleitet. Des Weiteren haben wir unsere gemeinsame Vertriebstagung vorbereitet. Mit unserer Lagerverantwortlichen habe ich die nächsten Schritte abgestimmt.

Was hält die Zukunft für Sie bereit?

Im Rahmen von diversen Schulungen (z.B. Modulschulungen, Führungsschulungen, Per-sönlichkeitsentwicklung), durch das AMD Programm (Advanced Management Development Program) sowie durch anspruchsvolle Aufgaben nutze ich kontinuierlich die Möglichkeit, mich fachlich und persönlich für den nächsten Karriereschritt vorzubereiten. Meine bisherige Erfahrung hat mir gezeigt, dass sich bei Smurfit Kappa stets interessante Herausforderungen bieten werden und hierfür fühle ich mich gut vorbereitet.

Welchen Rat würden Sie jemandem geben, der sich überlegt, bei Smurfit Kappa anzufangen?

Bevor er oder sie bei Smurfit Kappa anfängt, sollten sie sich erst einmal sich umfassend über das Unternehmen und die Möglichkeiten, in einem international und dezentral organisierten Unternehmen arbeiten zu können, informieren. Sie sollten auch die Möglichkeit berücksichtigen, dass man aufgrund der dezentralen Struktur schon frühzeitig die Chance hat, relativ viel Verantwortung zu übernehmen. Außerdem ist positiv hervorzuheben, dass die ständige Weiterentwicklung der Mitarbeiter im Vordergrund steht.

Stellenangebote

Sie sind daran interessiert Ihre Karriere bei und mit uns weiterzuentwickeln?

Alle unsere freien Stellen

Unsere Mitarbeiter

Wie es ist Teil unseres globalen Teams zu sein

Treffen Sie unsere Mitarbeiter