Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Oliver

Oliver, Production Manager

Großbritannien

 

Warum ich bei Smurfit Kappa angefangen habe?

I ch habe bei Smurfit Kappa angefangen, weil ich wusste, dass es eine einmalige Gelegenheit ist, in einem Unternehmen zu arbeiten, das in seinem Geschäftsfeld weltweit führend ist. Nachdem ich auf einer Absolventenbörse in Großbritannien und in meinem Vorstellungsgespräch mit Vertretern des Unternehmens gesprochen hatte, war ich fest entschlossen, für ein Unternehmen zu arbeiten, bei dem ich großen Einfluss auf das Geschäft und meine persönliche Entwicklung nehmen konnte.

Mein beruflicher Werdegang im Unternehmen

Ich kam im Rahmen des britischen Absolventenprogramms zum Unternehmen. Dabei musste ich verschiedene Projekte in unterschiedlichen Disziplinen an vier britischen Standorten absolvieren. Mir war vorher nicht ganz klar, welche Disziplin mir am meisten lag. Dank dieser Struktur habe ich herausgefunden, dass meine Stärke im operativen Bereich liegt. Nach Abschluss des Absolventenprogramms wurde ich Transport Manager. Inzwischen arbeite ich als Production Manager in einem Werk, in dem Papier zu Pappe und dann zum fertigen Produkt weiterverarbeitet wird.

Woran arbeite ich zurzeit?

Derzeit arbeite ich daran, die Produktivität im Werk zu optimieren, Kundenbeschwerden zu reduzieren und Produktabfall zu verringern. Daneben beschäftige ich mich mit der Frage, wie übermäßige Palettenkosten gesenkt werden können, und arbeite mit unserem Transportanbieter daran, überhöhte Beförderungskosten zu beseitigen. Diese Ziele müssen erreicht werden, während gleichzeitig unsere Serviceniveaus beibehalten oder verbessert werden. Für diese Ziele müssen auch neue Systeme entwickelt werden, woran alle Teammitglieder im Werk beteiligt sind. Es ist sehr wichtig, alle Mitarbeiter einzubeziehen, um gute Resultate zu erzielen.

Welchen Rat würden Sie jemandem geben, der über eine Beschäftigung bei Smurfit Kappa nachdenkt?

Ich würde nachdrücklich empfehlen, zum Unternehmen zu kommen, wenn sich die Gelegenheit bietet. Jungen Leuten, die zum Unternehmen stoßen, würde ich immer raten, Fragen zu stellen und Vorschläge zu machen. Denn es ist gut möglich, dass die Idee, die man für sich behält, ein guter Vorschlag ist, den noch niemand in Erwägung gezogen hat. Auch die Arbeit auf verschiedenen Gebieten im Rahmen des Absolventenprogramms ist durchaus empfehlenswert, obwohl ich mir darüber zunächst Sorgen gemacht hatte, bevor ich das Programm durchlaufen habe. Sogar außerhalb des Absolventenprogramms und unabhängig vom Alter und den Vorkenntnissen bestehen für alle Beschäftigten immer Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen.