Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Recycling

Der Produktlebenszyklus von Verpackungen beginnt mit der Verarbeitung von Frisch- und Recyclingfasern zu Papier und Pappe, die dann in Verarbeitungsfabriken zu Verpackungen aus Well- und Vollpappe weiterverarbeitet werden.

 

Die flachen Verpackungen werden in die Verpackungs- und Befüllungseinrichtungen des Kunden geliefert, wo sie aufgerichtet, befüllt und zum Transport, zum Schutz und zur Präsentation von Gütern eingesetzt werden.  

Der Recyclingprozess beginnt, wenn gebrauchte Verpackungen zusammengelegt und gesammelt (hauptsächlich in Einzelhandelsgeschäften), sortiert und zur Aufarbeitung in unsere Fabriken gebracht werden.

Im Jahr 2013 stammte in Europa 74 % des von uns verarbeiteten Faserrohmaterials aus Recyclingfasern.

Da der Rohstoff nachwachsend und das Endprodukt vollständig recyclingfähig ist, bilden papierbasierte Verpackungen die umweltfreundlichste Form der Verpackung.

Wir recyceln jedes Jahr mehr als fünf Millionen Tonnen Altpapier.

Davon stammen 4,3 Millionen Tonnen aus Europa, die größtenteils durch unser eigenes Recyclingsystem bereitgestellt werden. 88 % der in Amerika von uns verarbeiteten Fasern werden im Rahmen unseres eigenen Systems gesammelt. Damit sind wir ein bedeutender Branchenführer im Bereich des Faserrecyclings.

Recyclingfasern

Beispiele von Projekten im Zusammenhang mit CO2-Einsparungen finden Sie in unserem Bericht zur nachhaltigen Entwicklung.

Mehr über Recyclingfasern