Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Biotreibstoffe

​Biomasse spielt eine wichtige Rolle in der Papier- und Verpackungsindustrie. Aufgrund ihres Rohstoffbedarfs ist die Branche der grösste Nutzer von Biomasse. Zudem ist sie auch der grösste und effizienteste Erzeuger von Energie aus Biomasse.

Dazu werden in grossem Umfang Biomassekessel eingesetzt. Die Kessel werden in erster Linie mit Restprodukten wie Rinde, Sägeabfällen, Ausholzung und Baumstümpfen betrieben. Hauptsächlich werden die Kessel bei der Produktion von Papier aus Zellstoff oder Frischfasern verwendet. 

In mehreren Ländern, wie zum Beispiel Spanien und Frankreich, unterstützen die Regierungen Projekte zur Einsparung von Energie und fossilen Brennstoffen in Verbindung mit Altpapierfabriken.

Smurfit Kappa unterstützt solche Projekte und nimmt aktiv daran teil. Ein Beispiel hierfür sind die Biomassekessel im spanischen Navarra und im französischen Cellulose du Pin. Die Dampfturbine im spanischen Nervión ist ein weiteres Beispiel. 

90 % des Brennstoffverbrauchs von Smurfit Kappa entfallen entweder auf erneuerbare Brennstoffe (Biomasse) oder den fossilen Brennstoff Erdgas mit relativ geringen CO2-Emissionen. 

In 2012 basierten 42 % des gesamten Energieverbrauchs auf Biomasse.

CO₂Reduktion

Wir streben die Verringerung unserer CO2-Emissionen aus fossilen Brennstoffen an. Wir unterstützen die Ziele zur Verringerung der Emissionen im Rahmen der EU-Richtlinie zum Emissionshandel ab 2012.

 

Mehr über CO₂Reduktion

Aktuellste Fallstudie

Mehr Fallstudien