Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Presse

​Günter Hochrathner wird per 1.1.2017 CEO bei Smurfit Kappa Nettingsdorf

Reinhard Reiter übernimmt Leitung Virgin Fibre Cluster Smurfit Kappa Group

 

(Nettingsdorf, 21. November 2016) Mit 1.1.2017 wird Mag. Günter Hochrathner (55) die Funktion des Alleinvorstandes (CEO) beim erfolgreichen Wellpapperohpapiererzeuger Smurfit Kappa Nettingsdorf übernehmen. Der seit 1982 in verschiedensten leitenden Funktionen am Standort Nettingsdorf tätige Papiermanager verfügt über umfassende Standort- und Branchenerfahrung. Seit 2009 war er als Technischer Direktor tätig. In seiner neuen Funktion trägt der gelernte Maschinenbauer (HTL) und Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler (Johannes Kepler Universität Linz) Verantwortung für 360 Mitarbeiter, davon 17 Lehrlinge, und eine Jahrespapierproduktion von rund 450.000 Tonnen Wellpapperohpapier.

2015 setzte Smurfit Kappa Nettingsdorf als einer der führenden europäischen Wellapperohpapierer-zeuger mit 360 Mitarbeitern 249 Millionen Euro um. Der erfolgreiche Standort gilt als einer der Vorzeigeunternehmen innerhalb der Smurfit Kappa Group mit weltweit 45.000 Mitarbeitern, 370 Produktionsstätten in 34 Ländern und mit einem Gruppenumsatz von 8,1 Mrd.Euro im Jahr 2015.

Reinhard Reiter weiter in führender Smurfit Kappa Group-Funktion

Reinhard Reiter (59), seit 1982 in verschiedenen Managementfunktionen am Standort und im Smurfit Kappa Konzern tätig, wird als CEO des Virgin Fibre Clusters weiter für die Smurfit Kappa Group im Einsatz bleiben. Dr. Ferdinand Fuhrmann (66), der seit 1986 am Standort Nettingsdorf in leitenden Funktionen, von 2004 bis 2014 als CEO und anschließend als CEO des Virgin Fibre Clusters Smurfit Kappa Group tätig war, scheidet aus dem aktiven Berufsleben aus.

Im Bild: Mag. Günter Hochrathner

©Smurfit Kappa Nettingsdorf, honorarfrei

 

Klimapionier Smurfit Kappa Nettingsdorf erneut für vorbildlichen Klimaschutz ausgezeichnet

​Ehrung durch Bundesministerium für erfolgreiche CO2-Reduktion

(Nettingsdorf, 20. Oktober 2016) Beim erfolgreichen Wellpapperohpapier-Erzeuger Smurftit Kappa Nettingsdorf wurde die Versandstaplerflotte von Diesel auf Elektromobilität umgestellt. Für diese Klimaschutzmaßnahme erhielt das vielfach für seine vorbildliche Energieeffizienz ausgezeichnete Unternehmen kürzlich eine weitere Ehrung vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft. „Mit dieser ,Auszeichnung für Kompetenz im Klimaschutz´ wurden unsere konsequenten Klimaschutzbemühungen im Rahmen des Aktions- und Beratungsprogramms ,Mobilitätsmanagement für Betriebe´ erneut belohnt“, so Reinhard Reiter/CEO Smurfit Kappa Nettingsdorf. „Diese weitere Auszeichnung bestätigt unseren konsequenten Einsatz für nachhaltigen schonenden Ressourceneinsatz. Mit der Umstellung unserer Staplerlogistik auf E-Mobilität setzen wir unsere vielfältigen und langjährigen Bemühungen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und unsere Energieeffizienz zu steigern, kontinuierlich fort“, so CEO Reinhard Reiter.

Erfolgreiches Energiemanagement seit 25 Jahren

Als energieintensiver Industriestandort hat sich der 1851 gegründete Papiererzeuger vergleichsweise sehr früh – vor rund 25 Jahren - und ganz bewusst auf Einsparpotentiale und systematisches Energiemanagement konzentriert. Die ständigen Verbesserungen und laufenden Optimierungen haben in den letzten 20 Jahren den fossilen CO2-Ausstoß pro Tonne Papier mehr als halbiert.

Vorreiterrolle: Energieeinsparungen trotz Produktionsverdoppelung

Durch laufende und konsequente Effizienzsteigerungsmaßnahmen verbraucht das erfolgreiche Unternehmen heute im Vergleich zu 2001 und den Jahren davor 8 Millionen Nm3 (Norm-Kubikmeter) Gas pro Jahr weniger. Diese Einsparung entspricht dem Jahresverbrauch von ca. 6.000 Haushalten. Der Stromverbrauch konnte im selben Zeitraum um 14 Millionen kWh pro Jahr abgesenkt werden. Das entspricht dem Jahresverbrauch von cirka 4.400 Haushalten. Mit diesen Effizienzsteigerungsmaßnahmen liegt der Energieverbrauch pro Tonne Papier in Nettingsdorf heute um cirka 20 % niedriger als beim europäischen Mitbewerb.

Weiterhin besser werden: Konzernweites Projekt My Voice

Mit dem im Vorjahr gestarteten konzernweiten Projekt My Voice (= Meine Stimme) setzen die Nettingsdorfer ganz aktuell starke Akzente in Richtung Verbesserung des Mitarbeiterengagements. Die auf den Ergebnissen einer internationalen Befragung aller 45.000 Smurfit Kappa-Mitarbeiter von rund 360 Standorten in 45 Ländern basierende Kampagne stellt die weitere Verbesserung des Mitarbeiterengagements mit dem Ziel in den Mittelpunkt, durch zufriedene engagierte Mitarbeiter in allen Prozessen auch weiterhin kontinuierlich immer besser zu werden. Beim erfolgreichen Wellpapperohpapier-Erzeuger Smurfit Kappa Nettingsdorf zeichnet das Junior Management Team gemeinsam mit dem (Senior-) Managementteam rund um Reinhard Reiter für My Voice verantwortlich. Mit einer Vielzahl von Einzelmaßnahmen sollen vor allem Informationsflüsse und Kommunikation verbessert und noch direkter möglich sein. Auch beim Thema KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess) wird stark angesetzt. Fest steht, dass Nettingsdorf auch weiterhin intensiv daran arbeiten wird und nicht nachlässt, als eines der führenden regionalen Leitunternehmen seinen internationalen Spitzenplatz bestmöglich weiter zu entwickeln.

 

 

Auszeichnung für Kompetenz in Klimaschutz 2016 (PDF)

Pressetext Klimaaktiv 2016

 

Mehr Infos unter:

http://www.smurfitkappa-nettingsdorfer.com

Find us on Facebook: www.facebook.com/smurfit.kappa.nettingsdorfer

 

©Smurfit Kappa Nettingsdorf/Mike Ellis Photography, honorarfrei

Im Bild: Beim erfolgreichen Wellpapperohpapier-Erzeuger Smurftit Kappa Nettingsdorf wurde die Versandstaplerflotte von Diesel auf Elektromobilität umgestellt. Für diese Maßnahme erhielt das vielfach für seine vorbildliche Energieeffizienz ausgezeichnete Unternehmen kürzlich eine weitere Ehrung vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft in Form einer „Auszeichnung für Kompetenz im Klimaschutz“

Publikationen

Pressearchiv 

Pressefotos 

 

Zahlreiche Preise und Auszeichnungen (Auszug):

 

  • Umweltpreis 1994 des Landes Oberösterreich
  • PEGASUS, 1996
  • Nestor 2005, verliehen vom Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz
  • Umweltzertifikat für vorbildliches Energiemanagement der Johannes Kepler Universität/Energieinstitut, 2011
  • Umweltpreis der Stadtgemeinde Ansfelden, 2011
  • ineo-Award als vorbildlicher Lehrbetrieb der Wirtschaftskammer 2013
  • „Auszeichnung für Kompetenz im Klimaschutz“ vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft 2016

Konzern Awards:

  • Worldwide Company of the Year Award 2001, Jefferson Smurfit Group
  • The Chairman's Process Award 2004 (Energy Management Project), Jefferson  Smurfit Group
  • Safety Award 2005 (Most Improved Plant of Paperdivision), Smurfit Kappa Group
  • The Chairman's Corporate Responsibility Award 2006, Smurfit Kappa Group
  • Plant of the Year 2009, Smurfit Kappa Paper
  • Plant of the Year 2010, Smurfit Kappa Paper
  • Plant of the Year 2013, Smurfit Kappa Paper Division

 

PR-Kontakt:

Dr. Gerald Heidl

Tel.: +43.7229.863-205

E-Mail: gerald.heidl@smurfitkappa.at

  

Mag. Ina Jung/Jung PR

Tel.: + 43.732.91 69 91

Mobil: +43.676.40 44 826

E-Mail: ina.jung@jung-pr.at

 

Downloads & Links