Wie viele andere Websites verwenden und speichern wir Cookies auf Ihrem Computer. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihnen sowohl hier als auch über andere Medien einen stärker personalisierten Service bieten zu können. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Cookies-Richtlinie.

Anscheinend verwenden Sie einen veralteten Browser. Um ihr Seevergnügen zu verbessern, laden Sie bitte einen aktualisierten Browser (IE8+, Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) herunter, um diese Website anzuzeigen.

Andreas Z.


“Smurfit Kappa fordert mich jeden einzelnen Tag genau in der Art, dass es wirklich Spaß macht hier zu arbeiten.”

 

Warum wählten Sie Smurfit Kappa?

Ich wollte nach meiner technisch sehr interessanten Zeit in der Industrieautomation eine Herausforderung mit mehr Nähe zu Mitarbeitern und zur Führungsarbeit annehmen. Dass Smurfit Kappa Nettingsdorfer zu dieser Zeit Nachwuchsführungskräfte suchte, zeigte mir dass dieses Unternehmen sehr zukunftsorientiert arbeitet, und traf damit auch genau meine Vorstellungen.

Mein Karriereweg im Unternehmen

Nach meiner Doppellehre als Papiermacher und Mess- & Regelmechaniker, dem anschließendem Studium und meiner Zeit in der Industrieautomation bei VA Tech, begann ich als Assistent des Technischen Leiters in Nettingsdorf. Hier begleiteten mich von Beginn an sehr anspruchsvolle technische Themen, in denen ich unter anderem meine Kenntnisse in der Automation einbringen konnte. Nach meiner temporären Funktion als Werkführer wurde ich im Technischen Kundenservice auch mit Aufgaben betraut, die sich viel im direkten Kundenkontakt abspielten. Zu dieser Zeit bot mir das Unternehmen auch die Möglichkeit, mich im Rahmen einer MBA-Ausbildung in meiner Führungsqualifikation weiter zu entwickeln. Diese Fähigkeiten konnte ich während meiner unterstützenden Funktion in einer Papierfabrik in der Slowakei auch in der Praxis anwenden. Hier war Coaching in technischen- und Organisationsfragen an der Tagesordnung. Derzeit bin ich Produktionsleiter mit Verantwortung für ca. 70 Mitarbeiter und die Anlagen zur Produktion von 425.000 t Wellpapperohpapier.

 

Woran ich gerade arbeite

Neben dem Tagesgeschäft, das sich um die Produktion selbst, die aktuellen Probleme und deren Lösung aber auch um die unterstützenden Managementsysteme dreht, stehe ich auch einer fabriksübergreifenden Arbeitsgruppe vor. In dieser Arbeitsgruppe befasse ich mich gemeinsam mit Vertretern anderer Smurfit Kappa Standorte mit dem Thema Papiermaschineneffizienz auf Basis eines Benchmarkingsystems. Unser Schwerpunkt liegt hier auf dem Informationsaustausch zwischen den Werken mit dem Ziel, unsere Prozesse weiter zu verbessern und damit die Maschineneffizienz auf hohem Niveau zu halten bzw. weiter zu steigern.

 

Was ist das zufriedenstellendste Ereignis bei Smurfit Kappa?

Als ich als „Externer“ mit meiner Unterstützung in der Papierfabrik Sturovo akzeptiert und wertgeschätzt wurde. Wir konnten in der Zeit dort gute Erfolge feiern.

 

Wie sieht eine typische Arbeitswoche aus?

Eine gut strukturierte Abfolge von Besprechungen zum Informationsaustausch, Planungs- und auch Problemlösungsaktivitäten deckt weitgehend das Tagesgeschäft ab. Eine Teamsitzung, in der es um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess geht sowie einer Koordinationsbesprechung mit dem Verkauf heben sich davon thematisch etwas ab. Zwischen diesen Fixpunkten gibt es Raum für die Führungsarbeit, Einkauf, Versuche, Optimierungen, div. Berichte und der fabriksübergreifenden Arbeitsgruppe, die großteils via Telefonkonferenzen abgewickelt wird.

 

Wie sieht die Zukunft aus?

Das kann man nicht sagen. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt aber deutlich, dass Veränderung dauernd passiert. Ich fokussiere mich auf meine aktuellen Aufgaben und lasse die Zukunft auf mich zukommen.

 

Welchen Ratschlag würden Sie einem Bewerber bei Smurfit Kappa geben?

Wir haben eine flache Organisation, daher muss jeder einzelne eine große Bandbreite abdecken können und wollen. Das führt z.B. dazu, dass auch Führungskräfte nicht selten ganz nah an bzw. in der Anlage  gemeinsam mit deren Mitarbeitern bei Problemlösungen anzutreffen sind. Aber auch umgekehrt müssen Produktionsmitarbeiter bei kniffligen Aufgabenstellungen zeigen, was alles in ihnen steckt. Wenn man das unter einem spannenden Arbeitstag versteht, dann ist man bei Smurfit Kappa genau richtig.

Stellenangebote

Möchten Sie für uns arbeiten?
Stellenangebote

Finden Sie weitere Mitarbeiter

Weitere Mitarbeiter